30. Juli 2014

Stellungnahme zum Sanierungsplan Kesslergrube Roche Teil

Der BUND begrüsst den Beschluss der Roche Pharma AG zu einer vollständigen Sanierung der Kesslergrube innerhalb einer Generation. Wir halten das Konzept eines Aushubs mit externer Abfallentsorgung für zielführend und nachhaltig.

Der BUND weist in seiner Stellungnahme auf das mangelnde Wissen über die abgelagerten, problematischen Substanzen und die damit verbundenen Gefahren für die Arbeitenden hin. Wir forden konkrete Schutzmassnahmen beim Abbau um Unfällen vorzubeugen. Weiterhin weisen wir auf die Möglichkeit hin, vorhandene anorganische Anteile zu recyclen. Wir stellen die vollständige Stellungnahme zur Verfügung.



Industrialisierung am Hochrhein

"Chemische Industrie Grenzach um 1900"
-Archiv ZeitzeugenGW

Kesslergrube.de

Bei der Altablagerung Kesslergrube handelt es sich um mehrere ehemalige Kiesgruben im Ortsteil Grenzach der Gemeinde Grenzach-Wyhlen, die zwischen 1913 und 1969 angelegt und betrieben wurden.
Ab den 1950er Jahren erfolgte bis 1976 eine Wiederauffüllung mit Erdaushub, Bauschutt, Hausmüll und Abfällen der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Verfüllt wurden die Gruben durch ortsansässige Industriebetriebe, Müllfuhrunternehmen und die Standortgemeinde.

Nachhaltigkeit

Quelle: www.nachhaltigkeit.info

„Humanity has the ability to make development sustainable - to ensure that it meets the needs of the present without compromising the ability of future generations to meet their own needs."

Frei Übersetzt bedeutet dies: „Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die gewährt, dass künftige Generationen nicht schlechter gestellt sind, ihre Bedürfnisse zu befriedigen als gegenwärtig lebende.“

oder wie der Brundlandt-Bericht 1987 schrieb:
„Dauerhafte (nachhaltige) Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können."

Suche