Zusammenfassende Bemerkungen


Die geplante Anlage (Power to Gas) zur Produktion von Wasserstoff durch Elektrolyse auf dem Betriebsareal der Firma Energiedienst AG (Wasserkraftwerk Wyhlen) beinhaltet eine attraktive Möglichkeit, die Nutzbarkeit der regenerativen Wasserkraft des Rheins über die bestehende Versorgung des Elektrizitätsnetzes hinaus zu erweitern.
Insbesondere für Kraftfahrzeuge besteht ein dringender Bedarf, die hohen Emissionen von Kohlendioxid und anderen Schadstoffen auch durch besser geeignete Treibstoffe zu senken.
Wasserstoff erfüllt diese ökologischen Anforderungen nahezu ideal, andere Eigenschaften erschweren jedoch dessenHandhabung und Lagerung. Daher kann eine folgende Umsetzung zu alternativen Treibstoffen wie z.B. Methan vorteilhaft sein, wofür der Standort allerdings nicht geeignet ist. Die weitere Entwicklung der Elektrolyse-Technik sowie eines ausreichenden Absatzes für den produzierten Wasserstoff in der Region Basel wird auf absehbare Zeit wesentlich von einer aktiven staatlichen Förderung abhängen. Exporte des Wasserstoffs in andere Regionen sollten aus ökologischen Gründen vermieden werden.

Stellungnahme Power to Gas



Suche